Beiträge von Norbert

    Hallo McJoker.


    Sehr gut, dich auch wieder einmal zu treffen. Vielleicht können wir noch zusammen spielen oder uns mal 10 Minuten an der Bar im CAT unterhalten... das fände ich schön, nachdem wir zwei weit und breit die Einzigen zu sein scheinen, die solche Superhelden- und Comic-Helden-Spiele regelmäßig anbieten. ;)


    Ich kenne Heroes Unlimited noch von früher, ich habe noch immer mein altes Buch der zweiten Edition.


    Viele Grüße!

    Titel: Justice League - Release the Cat-Con-Cut!
    System: Icons Superpowered Roleplaying (Icons - Rollenspiel mit Superpower)


    Typ: Sandbox / Expertenszenario
    Kurzbeschreibung: Erinnert ihr euch noch an den Herbst 2017? Ja, nein? Ein bisschen? Auch egal. Gegen Ende 2017 kam in den Kinos der Film „Justice League“ heraus, der leider sehr stark gekürzt und umgeschnitten worden war und dann teilweise vernichtende Kritiken einstecken musste. Er entwickelte sich zu einem peinlichen Flop und führte zur Einstellung des bis dahin geplanten DC-Kino-Universums. Mit einem etwas anderen Drehbuch und mehr Vorbereitungszeit und einem anderen Regisseur hätte er der große epische Spielfilm mit den Justice-League-Helden werden können, den sich die Fans gewünscht hatten. Seitdem dieser etwas verunglückte Film mit Batman, Wonder Woman, Flash, Superman, Aquaman und so weiter Premiere hatte, gibt es im Internet den Ruf nach dem sogenannten „Snyder Cut“, der längeren und düstereren Schnittfassung von Zack Snyder, die dann von Warner Bros. einfach gestoppt wurde. Wir machen das nun mit den Icons-Regeln so ähnlich: Weil wir als Rollenspieler ja ein unbeschränktes Budget durch unbeschränkte Vorstellungskraft besitzen, können wir das Grundgerüst von Justice League so weit verändern und ausdehnen wie wir möchten, das Ende ganz neu gestalten – und sogar den herausgeschnittenen Auftritt von Darkseid wieder einfügen. Ja, wir können bis zum Darkseid War Mehrteiler gehen. Darum bringe ich die fertigen Charakterbögen für die Helden der Justice League mit, wir fangen quasi mit der ersten Szene an und drehen dann in unserer Fantasie den gesamten Film neu. Das wird dann sozusagen unser eigener Cat-Con-Cut.


    Zu vergebende Rollen: Batman, Flash, Cyborg, Aquaman, Wonder Woman, Superman, Alfred Pennyworth, Lois Lane, vielleicht noch weitere (Orion, Big Barda).


    Anzahl Spieler: 4 bis 8
    Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig
    :)


    Wunschzeit:


    Wegen der Komplexität und der epischen Handlung (eventuell über mehrere Zeitebenen, Länder und Planeten hinweg) habe ich vor, diesmal absichtlich eine längere Spielsitzung daraus zu machen, von Samstagvormittag bis Samstagabend, oder aber zwei Sessions - am Samstag und am Sonntag.


    Samstag circa 18:00 Uhr


    Dauer: 6+ Stunden


    Zweigeteilt:
    Samstag 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr
    Sonntag 11:00 Uhr bis Con-Schluss?



    EDIT: Ich musste wegen späterer Anreise und späteren Check-Ins im Hotel in Ulm den Start auf Samstagabend legen. Vorher geht es leider nicht. - Norbert, 12. März

    Eine Truppe von Deppen welche alles für ihre 5 Minuten Ruhm im Fernsehen unternehmen? Hört sich definitiv interessant an.
    Würde da aber schon mal vorab eine Menge Kopfputt-Tabletten empfehlen, Spieler können sooo grausam sein.


    Oh ja, besten Dank! Aber ich hatte in Ulm zumeist sehr nette und aufgeschlossene Spieler. Wer hat eigentlich mit diesem Irrglauben angefangen, dass die Spieler "gegen" den SL spielen und dass eine Seite der anderen eins auswischen will?


    Für alle Fälle bin ich aber vorbereitet, weil ich bei "Handlanger" ja alle Trümpfe in der Hand halte und meine Superhelden in den Kampf gegen die Truppe schicken kann, oder jederzeit damit drohen kann. :)

    Titel: Eine Galaxie weiter wird gerade ʼne Kanne Tee kalt
    System: Doctor Who Roleplaying Game / Vortex System


    Typ: Einsteigerszenario / Sandbox
    Kurzbeschreibung: Zum ersten Mal bringe ich das offizielle Doctor-Who-Rollenspiele mit zur Cat-Con. Genau wie in der berühmten Fernsehserie geht es hier um den schrulligen alten Zeitreisenden vom Planeten Gallifrey, seine Freunde und Begleiter, die mit der Zeitmaschine TARDIS immer wieder an neue Orte und in neue Schwierigkeiten geraten. Mein Beispielabenteuer geht auf eine Testspielrunde auf einer anderen Con vor mehreren Jahren zurück, die damals größtenteils von Spielern zusammenimprovisiert wurde. Da man Doctor Who praktisch an jeden Ort, in jede Epoche und auf jeden denkbaren Planeten schicken kann, sind die Möglichkeiten hier noch weiter und offener als in den meisten anderen Rollenspielen. Einen wesentlichen Teil des Reizes an Doctor Who macht das Zusammenprallen von „High-Concept“ Sciencefiction mit dem normalen und spleenigen britischen Alltag aus. So können auch eure Spielercharaktere, bis auf einen Time Lord, alle normale Leute aus der Gegenwart sein, mit gewöhnlichen unspektakulären Jobs, Hobbys und Problemen. Aber nach einer Begegnung mit einem Time Lord wird das alles nicht so bleiben.


    Anzahl Spieler: 3 bis 6
    Schwierigkeitsgrad: mittel


    Anmeldungen bitte nur an der Aushangwand auf der Con selbst!

    Titel: Die Rache der Handlanger
    System: Icons - The Assembled Edition
    Zeit: wahrscheinlich Samstag, ab 14:00 Uhr


    Typ: Sandbox / Expertenszenario
    Kurzbeschreibung: Es war jahrzehntelang ein ehernes Gesetz, jeder wusste es – große Schurken und große Oberbösewichte haben Handlanger, manchmal ganze Armeen davon. Sie sind die Fußsoldaten, die Wachen, die Fahrer, die Kofferträger und Butler ihrer berühmten Schurken. Manche haben sogar selbst enorme Superkräfte, aber nicht den Grips und die Connections, um es zu Ruhm und Macht zu bringen. Sie bleiben im Hintergrund, irgendwo in den Schatten. Viele sitzen lange Gefängnisstrafen ab. So war das immer. Bis jetzt. Nun haben sich eine Handvoll ehemaliger Bediensteter von Superschurken zusammengetan, um einmal etwas Großes zu erreichen. Sie führen nun ihren eigenen Kampf, sie kommen aus der kriminellen Unterwelt, um es mal allen zu zeigen – den Superhelden, der Polizei, dem Bürgermeister, den alten arroganten Superbösewichten, die sie verstoßen und im Stich gelassen haben. Wie wird das wohl ausgehen, wenn man gesucht wird und der Rest der Welt gegen einen ist? Falls diese Idee für die Spielergruppe zu schwierig erscheint oder noch mehr Interesse da ist, habe ich auch noch andere spielbereite Icons-Abenteuer dabei. Es ist fast alles möglich, für Anfänger und Fortgeschrittene.


    Anzahl Spieler: 3 bis 6
    Schwierigkeitsgrad: mittel


    Anmeldungen nur an der Aushangwand auf der Con! Aber Fragen dürft ihr gern hier schon stellen. Bis bald! :)

    Ich habe auf jeden Fall noch mehrere "kleine" Rollenspiele mit im Gepäck, bestimmte Favoriten von mir, die ich alle gleichermaßen mag und alle leiten könnte. Ich werde vor Ort im Cat abwarten und nachsehen, wie die Interessenlage ist und dann gern das System leiten, für das es am meisten Interessenten gibt.


    Die einzelnen Spiele sind inhaltlich und vom Feeling her sehr unterschiedlich. Siehe unten...



    Titel: Ärger im Hauptquartier, oder: Der Tag, an dem die Hosen angriffen!
    System: Icons - The Assembled Edition


    Typ: Einsteigerszenario
    Kurzbeschreibung: "Tales to Astonish! Amazing Fantasy! Journey into Mystery! World's Finest Comics..." ich sage nur: Superkräfte, Superhelden und Superabenteuer. Zieh dir einen langen Pyjama an, binde dir ein altes Tischtuch als Cape um, trage ein Maske und kämpfe gegen Verbrechen! Das ist Icons, das Spiel für fröhliche bunte Comic-Superhelden-Abenteuer in der Tradition von DC und Marvel. Die Charaktere aus Icons sind absichtlich sehr exotisch, sehr comichaft überzeichnet und ein bisschen bescheuert. Das ist auch völlig in Ordnung so. Es ist so aufgebaut, dass man es eventuell auch mit kleinen Kindern spielen kann, ungefähr ab 9 Jahren, und als Bier & Brezel-Rollenspiel für zwischendurch. Zum Spielen genügt schon ein einzelner handelsüblicher W6. (Kaum zu glauben, aber wahr...)


    Im Grunde kann man hier jede Comic-Handlung spielen, und eine Spielsession entspricht in etwa einem Comicheft. Ich habe vorbereitete Charaktere dazu, erlaube aber auch das Erschaffen von Wunsch- oder Zufallscharakteren mit dem Buch. Icons hat ein paar der besten Zufallstabellen, die ich kenne. Dabei entstehen Ergebnisse, die den Spieler nicht gängeln oder "railroaden", sondern einfach handliche Ideen liefern, mit denen man immer wieder neue Helden zusammenstellen kann, mit denen man sonst nie gerechnet hätte.


    Anzahl Spieler: 2 bis 6
    Schwierigkeitsgrad: mittel


    Startzeit: Sonntag 10:00 Uhr (die ideale gemütliche Frühstücksrunde?)
    Dauer: 4 Stunden




    Als Alternative dazu hätte ich auch:


    Titel: Die große Belagerung
    System: Jaws of the Six Serpents


    Typ: Einsteigerszenario / Sandbox
    Kurzbeschreibung: Wackere Abenteurer in einer rauen und gefährlichen Schwerter-und-Magie-Welt sitzen in einer Stadt fest, die ganz von einer mächtigen Armee umzingelt ist. Finden sie einen Fluchtweg oder sogar das entscheidende geheime Werkzeug zur Abwehr der feindlichen Übermacht? Versuchen sie zu verhandeln? - Die Charaktere in Jaws of the Six Serpents sind von den Pulp-Geschichten von Robert E. Howard, Fritz Leiber und Clark Ashton Smith inspiriert. In dieser Welt gibt es kaum magische Hilfe und auch die Götter schweigen den Sterblichen gegenüber. Wer sich tatsächlich mit Zauberei oder geheimem Wissen beschäftigt, muss damit rechnen, dass ihn die magischen Kräfte nach und nach aufzehren und mit zahlreichen Risiken verbunden sind. Außerdem hat man dann schnell die örtlichen Hexenjäger oder einen aufgebrachten abergläubischen Mob am Hals... Darum werden die meisten Abenteurer eher Schwertkämpfer, Fährtensucher, Händler oder Ganoven sein. Vom Feeling her wie Conan und frühes Mittelalter und Hercules und Xena und Trojanischer Krieg...


    Jaws of the Six Serpents verwendet das PDQ-System. Es ist sehr einsteigerfreundlich und benutzt nur 2W6 für alles.


    Anzahl Spieler: 2 bis 6
    Schwierigkeitsgrad, Startzeit usw.: wie oben




    ...oder wahlweise auch als Alternative:


    Titel: (noch unbekannt)
    System: Open Versatile Anime


    Typ: Einsteigerszenario / Sandbox
    Kurzbeschreibung: Ohayo gozaimasu! Open Versatile Anime, oder abgekürzt OVA, ist ein kleines System, mit dem man so gut wie alle Anime-Charaktere abbilden und richtig anime-mäßig spielen kann: japanische Schulmädchen mit magischen Kräften, Kinder-Androiden, Mecha-Piloten, jugendliche Zauberer, verschiedene Arten von Oni und Kitsune (Fuchsgeistern), andere Fabelwesen, Samurai und Ninja und was einem sonst noch einfällt. Diese Charaktere können je nach Absprache auch alle in derselben Spielwelt leben. Der Fokus liegt eindeutig auf Action-Anime mit ein paar Comedy-Elementen, also bitte keine Yaoi-Liebesdramen, Boys' Love, Furries oder Ähnliches. Wir könnten sogar "Captain Future" oder andere klassische Vintage-Anime damit spielen. ;)


    Für die stark überarbeitete und verschönerte zweite Edition habe ich mehrere Player Books zum Gleich-Losspielen, auf jeden Fall drei, aber ich bringe noch weitere Charaktere mit.


    Das Würfelsystem von OVA verwendet 6-seitige Würfel und ist auf dem Erzielen von Päschen bzw. Mehrfachergebnissen aufgebaut.


    Anzahl Spieler: 2 bis 6
    Schwierigkeitsgrad, Startzeit usw.: wie oben


    (Ich bin schon sehr gespannt.)

    Titel: Space Rejects: Das letzte Gefecht
    System: Retrostar


    Typ: Einsteigerszenario
    Kurzbeschreibung: "Das letzte Gefecht" ist ein von mir geschriebenes Abenteuer, das offiziell zum ersten Mal beim GenCon 2016 ausprobiert wurde. Jetzt biete ich es also erstmals auf Deutsch an. Es handelt sich um eine Episode für die erfundene Science-Fiction-Fernsehserie "Space Rejects". Diese ist lose an die alte Battlestar Galactica Serie von 1978 angelehnt. Es geht um die letzte Verteidigungs-Streitmacht der Erde, kurz bevor sie von dem Maschinenimperium der Mekaxis unterworfen werden soll. Ein zusätzliches Problem ist natürlich, dass diese letzten Verteidiger eigentlich ein Haufen von ehemaligen Untauglichen (rejects) sind - Abenteurer und Möchtegern-Soldaten, die alle erhebliche Macken und Schwächen haben und eigentlich nur deswegen im aktiven Dienst sind, weil in einer großen Schlacht bereits alle wirklichen Weltraumhelden ihrer Zeit getötet wurden. Jetzt sind sie die letzte Hoffnung der Erde ... Schaffen sie eine besonders heikle Mission auf einer Versorgungsstation ihrer Feinde, oder versauen sie es dieses Mal endgültig?


    Retrostar verwendet ein sehr lockeres Erzählspiel-System mit einer Handvoll W6 (ungefähr wie Apocalypse World, aber ohne Playbooks und mit einer wechselnden Anzahl von W6). Spielercharaktere dafür habe ich natürlich dabei.


    Anzahl Spieler: 3 bis 6
    Schwierigkeitsgrad: mittel (... kann aber auch schwer werden)


    Infos zum System (englisch): http://www.drivethrurpg.com/pr…lebook?affiliate_id=35508


    Einsteigerregeln: http://www.drivethrurpg.com/pr…lay?manufacturers_id=2340
    Startzeit: Samstag 12:00 Uhr
    Dauer: etwa 5 Stunden

    Als ein weiteres System bringe ich diesmal Fantasy AGE von Green Ronin mit, zusammen mit dem Setting TitansGrave, bekannt aus der beliebten YouTube-Videoserie mit Wil Wheaton als Spielleiter. Wil Wheaton kann ich leider nicht mitbringen, aber dafür die Unterlagen, Abenteuernotizen, Karten und anderen Infos, die er in den YouTube-Videos verwendete.


    In dem Band TitansGrave - The Ashes of Valkana wird eine neue farbenfrohe Welt vorgestellt, in der sich D&D-Fantasy und Science-Fiction (Roboter, Strahlenpistolen, schwebende Transporter) miteinander vermischt haben. Es gibt Elfen, Zwerge, Menschen, Orks, Reptilienartige (Saurians) und andere Völker, Magie und Technik existieren gleichberechtigt nebeneinander, sie dürfen bloß nie miteinander vermischt wären. Das wäre eine große Ketzerei. Ich möchte einfach das Einstiegsszenario aus dem Buch leiten, also das Abenteuer "Humble Beginnings". Natürlich wird sich das Abenteuer anders entwickeln als in der YouTube-Serie - ihr werdet andere Charaktere haben und es gibt auch Szenen und Stationen, die in den Videos nicht zu sehen waren oder herausgeschnitten wurden (nur falls ihr die Serie schon gesehen habt).


    Abenteuer: Bescheidene Anfänge / Rettet das Bier!
    Zeit: Samstag oder Sonntag, nach Interesse
    Dauer: 5-6 Stunden
    Spieler: 3 bis 5
    Stufe: Level 2 im Fantasy AGE System


    Nützliche Links zum System:
    Fantasy AGE http://greenroninstore.com/col…antasy-age-basic-rulebook
    TitansGrave http://greenroninstore.com/col…-the-ashes-of-valkana-pdf
    YouTube-Serie TitansGrave

    Ich möchte eine leichte, unterhaltsame Runde Barbarians of Lemuria mit der aktuellen englischen "Mythic Edition" leiten. Die Mythic Edition ist die offizielle dritte Edition des kultigen Sword & Sorcery-Rollenspiels von Simon Washbourne, sie weist aber keine dramatischen Veränderungen zu der Vorgänger-Edition auf, so dass auch Charaktere aus der Legendary Edition bzw. der deutschen Ulisses-Edition problemlos weiterverwendet werden könnten. Die Mythic Edition hat nur noch mehr Optionen im Kampf, bessere Erklärungen und komplett andere Bilder und Karten und auch mehr Hintergrundinformationen zu der Welt Lemuria. Dies ist eigentlich unsere eigene Erde, nur viele Jahrtausende in der Zukunft ... Kontinente haben sich komplett verschoben, viele Zivilisationen sind verschwunden, Tier- und Pflanzenwelt sehen völlig unterschiedlich aus (durch Mutationen, Züchtungen, Genetik usw.), es gibt eigenartige Magie und Alchimie.
    Die Welt ist äußerst rau und gefährlich, die Technik und Zivilisation ist bestenfalls die des frühen Mittelalters, die meisten Menschen leben in streng bewachten und befestigten Stadtstaaten. Dahinter gibt es weit und breit nur den undurchdringlichen wuchernden Dschungel, die mörderischen Wüsten, Sümpfe und wildes Gebirge. Im Widerspruch zu dem Titel des Spiels müssen die Spielercharaktere nicht alle Barbaren sein, aber das System begünstigt schon das muskelbepackte, Ledenschurz tragende, Schwerter schwingende Conan-Genre. Genauso könnte man sehr leicht Charaktere wie Red Sonja, Xena, Beastmaster oder Fritz Leibers Fafhrd und den Grauen Mausling spielen.


    Abenteuer: Aufruhr im Tempel des Ulmur
    Zeit: möglichst Samstag, 14 Uhr
    Dauer: 4 bis 6 Stunden
    Spieler: 2 bis 6


    Ihr braucht keine Vorkenntnisse oder eigenen Charaktere. Darum kümmere ich mich.

    Titel: Schrecken am Pass der Düsternis (oder ein anderes kleines Einsteiger-Szenario)
    System: Barbarians of Lemuria - Mythic Edition
    Zeit: Sonntag, 28.09.2014, 11:00 Uhr
    Dauer: 4 Stunden


    Typ: Einsteigerszenario
    Kurzbeschreibung: Barbarians of Lemuria geht mit der „Mythic Edition“ in eine neue Runde. Dieses britische Rollenspiel basiert zum größten Teil auf den Thongor-Romanen von Lin Carter aus den 70er-Jahren sowie auf weiteren beliebten Klassikern der Sword & Sorcery, wie Fritz Leibers Geschichten über Fafhrd und den Grauen Mausling, den Geschichten um Clark Ashton Smiths Zothique, der Comic-Serie Red Sonja und vielen anderen. Das heißt: Fantasy ganz ohne Elfen, Zwerge und Orks, ohne umständliche Klassen und Stufen. Magie ist immer düster und gefährlich. Nie war die Welt härter und erbarmungsloser, rauer und urtümlicher, stets voller Gefahren, Monster, Met und schöner Frauen. Es gibt kaum ein Problem auf der Welt, das man nicht mit etwas Cleverness und 3 Fuß geschmiedetem Stahl lösen könnte. Selbst die Dämonen und die großen Zauberer zittern insgeheim vor den wackeren Barbaren von Lemuria!


    Anzahl Spieler: 2 bis 6
    Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel


    Weitere Informationen siehe unter: http://beyondbeliefgames.webs.com/

    Titel: Ein Ausflug ins Casino
    System: Cartoon Action Hour
    Zeit: Samstag, 27.09.2014, etwa 14:00 Uhr
    Dauer: max. 6 Stunden


    Typ: Einsteigerszenario
    Kurzbeschreibung: Der kriminelle Roboter Lucky SL-0TS hat noch eine Rechnung mit dem Starlight Casino offen. Das ist ein anerkannter Glücksspielpalast, in dem er einmal arbeitete, bevor er sich der Bande von Queen Pin anschloss. Der Besitzer des Casinos, Bugsy Breem, ließ Lucky schutzlos zurück, als er zum ersten Mal von den Behörden geschnappt wurde. Seither hat Lucky wie besessen auf Rache gesonnen, doch Queen Pin hegt inzwischen schon einen anderen Plan: Sie würde das Etablissement gern restlos ausrauben! Major Powers bekommt Wind von der Sache, aber Bugsy hat keinerlei Absichten, Polizeibeamte in sein Casino zu lassen, also müssen sie auf Verkleidungen zurückgreifen, um dort eingelassen zu werden. Dies ist jedoch kein leichtes Unterfangen, wenn man zum Teil aus Metall besteht! Können die Eisenwölfe Bugsys korrupte Glücksspielhölle infiltrieren und den Überfall stoppen, um Lucky schließlich wieder zu verhaften?


    Eine Episode für den Hintergrund „Iron Wolves“ – Die Serie Iron Wolves ist eine imaginäre Zeichentrickserie in der Art von Galaxy Rangers, Silver*Hawks, Voltron und natürlich Saber Rider and the Star Sheriffs! Es geht um eine Spezialeinheit der interplanetarischen bewaffneten Kriminalpolizei (also praktisch „FBI im Weltraum“), deren Mitglieder außerdem mindestens einen Körperteil mit primitiver 80er-Jahre-Cybertechnik ersetzt haben. Der größte Stolz der interplanetarischen Polizei ist außerdem der gewaltige, fast unbesiegbare Riesenkampfroboter WolfStar IV. Dieser kann jedoch nur gebildet werden, wenn alle fünf Mitglieder der Spezialeinheit mit ihren jeweiligen Raumschiffen anwesend sind und gemeinsam in den WolfStar-Modus gehen. Selbstverständlich sind die Spielercharaktere die Mitglieder genau dieser Spezialeinheit.


    Anzahl Spieler: max. 6
    Schwierigkeitsgrad: mittel


    Zusätzliche Informationen: http://rpg.drivethrustuff.com/…131208/CAHS3--Iron-Wolves

    Haha na so krass bin ich auch wieder nicht, ich habe mir einfach eine Tunika bestellt und zieh mir einen Schwertgurt an :) sollte die Tunika nicht mehr rechtzeitig kommen, muss es halt ein Bauernbaumwollhemd tun ;)


    Gut, alles klar.
    Ich brauche wohl in jedem Fall etwas Warmes zum Anziehen dieses Wochenende, bei mir wird es ganz normale Alltagskleidung sein. Ich habe da glaub' ich ein einziges weißes Hemd aus einem Mittelalter- und Fantasy-Shop, vor 15 Jahren mal gekauft aus welchem Grund auch immer, aber das gefällt mir nicht mehr so recht.


    Bis bald.

    Ich schreibe mir gerade die letzten entscheidenden Notizen und Merkregeln zu "SS&C" auf. Bald kann es dann ja losgehen.


    Einen kurzen Hinweis noch: Da die anderen Spielleiter hier im Forum keine Uhrzeit für ihre Spiele angegeben haben, steht hier auch noch keine. ;)
    Ich habe mir aber schon lange Gedanken dazu gemacht und werde nach Möglichkeit am kommenden Samstagnachmittag spielen.


    Gibt es vielleicht schon andere Vorschläge?


    Ich lese dieses Forum sicherlich noch bis Freitag, den 28.03., also bis ich nach Ulm aufbreche. Schickt mir also Nachrichten, wenn ihr wollt.

    Hallo Norbert, ich würde mich auf jeden Fall freuen. Dann sehen wir uns auf der Con.
    Der Countdown läuft, jetzt heisst es noch die passende Gewandung zu finden <img src="http://forum.cat-con.de/wcf/images/smilies/smile.png" alt=":)" />


    Viele Grüße,
    Matthias


    Hallo Matthias.


    Wenn man das Spiel in 15 bis 45 Minuten spielen kann, müsste sich doch sozusagen ein Zeitfenster dafür finden lassen. Manchmal stehe ich schon so lange in der Schlange an der Kaffeetheke.


    Wie krass bist du denn, wenn du eine Gewandung anziehst, wenn du Miniaturenspiele spielst?


    Vielleicht ziehe ich wieder eines meiner bewährten alten Gamer-T-Shirts an. Einen Zaubererhut, wie er mir vorschwebt, bekomme ich nicht mehr rechtzeitig bis zum nächsten Wochenende.

    Hey, das klingt alles schon mal super.


    Hoffentlich bietet sich mir eine Gelegenheit, Streitaxt mal mitzuspielen. :)
    Ich bin immer wieder von solchen Neuentwicklungen und Eigenbau-Spielen fasziniert und sehr froh darüber, was für ein vielfältiges "Line-Up" es inzwischen beim Cat-Con gibt.


    Bis bald ... nur noch eine Woche, yay!

    Hallo Javeed.


    Ich kenne FATE Core und FATE Accelerated, seit Kurzem. Das sind starke Bücher mit wunderbaren Ideen und sehr schön erläuterten Regeln.
    Ich besitze auch bereits die offiziellen FATE-Würfel für Atomic Robo, weil ich zurzeit auf Atomic Robo warte, aber bis jetzt nur die Würfel dazu veröffentlicht sind.


    Allerdings habe ich mich für den kommenden Cat-Con schon für mein Projekt Steel, Spells & Citadels entschieden. Kleine Anmerkung: Das System, das es verwendet, hat durchaus Ähnlichkeiten zu FATE. So gibt es dort auch frei wählbare Fähigkeiten (siehe Aspects), Raum zum freien Beschreiben und Ausformulieren, Komplikationen (Compels), Bonuspunkte, etc.